© 1 November 2019 Katrin Glanz

Wie leben und wohnen im Jahr 2100?, 2019

 

Eine Aktion anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus, im Rahmen der Bauhaus Werkstätten, BRAND–Verein für theatrale Feldforschung e.V.
Freitag 06.09. und Samstag 07.09.19, 16 – 19 Uhr

im Bauhauspavillon auf der Wiese am Lipschitzbrunnen, Gropiusstadt


Wie wünschen Sie sich das Leben und Wohnen im Jahr 2100?
Im Park an der Lipschitzallee werden AnwohnerInnen und PassantInnen von der Künstlerin Katrin Glanz aufgerufen, sich zu diesem Thema zu äußern. Bereit steht eine kleine Bühne mit einem Megaphon zum spontanen Hineinsprechen.

Zitatbeispiele:
…einfach in einer friedlichen Gemeinschaft
…vielleicht den Mond oder Mars auch mal besiedeln
…Multikulti
…weniger Menschen, aber bessere
…ohne negative Vorurteile
…höchstwahrscheinlich wird es da fliegende Autos geben
…mehr Regeln
…viel Grün
…langsamer, weniger hektisch
…bezahlbarer Wohnraum für Studenten
…Bildung find ich wichtig
…Zeitalter des Verzichts
…gut miteinander umgehen
…Zusammenleben in größeren Wohngemeinschaften
…es wird alles viel schlimmer, die Technik, da kommt man ja gar nicht mehr mit
…ich würde keine Wohnung haben, sondern weiterziehen immer
…ich will mit 2 Freunden in einer Villa wohnen, mit Pool, alles weiß und überall Fenster, Couch Fernseher das allerwichtigste, Handys, Aufladekabel, alles
…den eigenen Besitz aufgeben
…kein komplett digitalisiertes Leben